Preis- Leistungssieger 2017: Ultrasport Damen Skijacke Kitzbühel

Ultrasport Skijacke Kitzbühel:  Unser Preis-/Leistungssieger bei den Damen Skijacken

Unser Sieger in der Kategorie Preis und Leistung ist eindeutig die Ultrasport Damen Skijacke Kitzbühel. Für absolut fantastische ~80€ erhält man eine moderne, gut geschnittene und hochwertige Skijacke, die preislich weniger als 1/4 unseres Testsiegers von Spyder kostet. Für den Skiurlaub mit der Familie ist die Ultrasport Skijacke perfekt auf und abseits der Piste geeignet und bietet alle Merkmale einer weitaus teureren Skijacke, bei denen sich vor allem die Daunenfütterung im Preis niederschlägt. Die hier verwendete Poly-Fill Fütterung bietet allerdings ebenso viele Vorteile wie ein Naturfutter. Wer sich nicht entscheiden kann – mit der Skijacke Kitzbühel bekommt man für ein Geld maximale Qualität!

Passform & Style der Ultrasport Skijacke Kitzbühel

Nr. 1
Ultrasport Damen Ski Jacke Kitzbühel, türkis/weiß/schwarz, L, 10373
Prime Preis: € 84,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Im Gegensatz zu anderen Skijacken, hier seien die NEBULUS Freestyle oder O’Neill Cats Eye erwähnt, kommt die Ultrasport Skijacke Kitzbühel deutlich femininer und figurbetonter daher. Durch den taillierten Schnitt liegt die Jacke wunderbar anschmiegsam am Körper an, lässt aber dennoch ausreichend Platz für warme Pullis oder Skiunterwäsche. Lediglich die Länge der Skijacke kann ein wenig bemängelt werden, hat man hier doch ein wenig am Material gespart. Für Frostbeulen mit drei Kleidungsschichten empfiehlt sich die Damen Skijacke eine Nummer größer zu kaufen, sonst kommt die normale Größe sehr gut hin.
Dass die Jacke sehr gut sitzt und sich nicht bei jeder Bewegung „verzieht“, dafür sorgen die Daumenlöcher an den Ärmeln, durch die die Jacke fest und auch bei „Action“ da bleibt, wo sie hingehört. Wer eine figurschmeichelnde und körperbetonte Jacke sucht – für den ist die Ultrasport Kitzbühel voll zu empfehlen !

Update: Die passende Softshell Skihose Damen „Sölden“ von Ultrasport haben wir hier getestet – für kleines Geld perfekt ausgestattet!

Style 

Ultrasport orientiert sich mit dieser Jacke an den modischen Varianten von Bench oder Zimtstern. Auch die große (nicht abnehmbare) Kapuze erinnert stark an eine stylische Snowboardjacke. Durch die leichte Fütterung der Jacke und den guten sitzt trägt die Kapuze allerdings optisch nicht zu sehr auf.
Die beliebteste Farbkombi in schwarz, weiß und türkis verleiht der Jacke einen dynamischen Charakter und sieht sowohl im Alltag als auch auf der Piste gut aus. Vor allem das Türkis springt dabei hervor und sorgt für einen netten Farbklecks. Farblich und vom Schnitt also auch voll und ganz für den Weihnachtsmarkt und Tage abseits der Piste zu empfehlen ! Da ähnliche Jacken schon seit langem im Trend liegen, macht man hier also auf lange Sicht und für mindestens zwei Winter alles richtig. Die verschiedenen Farben der Jack bieten zudem weitreichende Kombinationsmöglichkeiten beliebigen (Ski-) Hosen.

Skipiste oder Alltag ? 

Eine Allroundjacke für den Winter – so lässt sich die Ultrasport Skijacke Kitzbühel Damen Skijacke am besten beschreiben. Abseits der Piste oder am Hang, die Jacke macht auf jedem Terrain eine gute und zufriedenstellende Figur !
Trotz der figurbetonten Passform bietet sie ausreichend Bewegungsfreiraum für die Abfahrt und bietet dank zahlreicher Gummizüge und Bündchen viele Verstellmöglichkeiten . Hat man einmal die Kapuze und den Bauchbereich richtig eingestellt, sitzt die Skijacke anschmiegsam und warm. Durch die leichte Polyfill-Wattierung ist die Jacke im Vergleich mit manch anderer Damen Skijacke super leicht und hindert nicht beim Skifahren.
Auch an diverse Extras hat Ultrasport gedacht. (Kontaktlose) Skipässe lassen sich in der praktischen Reißverschlusstasche am linken Ärmel unterbringen, sonstige Dinge finden in zwei weiteren Reißverschlusstaschen Platz. Inzwischen fast schon obligatorisch ist die integrierte Innentasche für Handy, MP3-Player oder die Skibrille. Für Kopfhörer bietet die Skijacke zwei extra Kabelösen an der Tasche und am Kragen.
Der gute Allround-Eindruck bestätigt sich also – die praktischen Extras erleichtern das Skifahren, sind aber auch im Alltag gut zu gebrauchen.

Wärmeisolierung 

Ultrasport hat sein eigenes Barometer „Ultraflow“ zur besseren Vergleichbarkeit der eigenen Produkte eingeführt. Ultrasport Damen Skijacke Kitzbühel mit Ultraflow 10.000 bedeutet also, dass die Skijacke eine Wasserdichte von 10.000mm aufwärts ausweist. Im Vergleich mit anderen Ultrasport Jacken liegt sie somit im höchsten Bereich und kann auch im Praxistest überzeugen.

Trotz dem wasser- und windfesten Außenmaterial ist die Skijacke atmungsaktiv und reguliert die Innentemperatur. Dank der Poly-Fill Fütterung bleibt man in normalen Gefilden meist angenehm warm und trocken eingepackt. Will man in entlegene und kalte Skigebiete, eignet sich doch eher eine Daunenjacke. Für den normalen Skiurlaub im europäischen Gebieten und abseits der Arktis, bietet die Ultrasport Sijacke aber den perfekten Kompromiss zwischen einer leichten, wattierten Fütterung, einem angenehmen Tragekomfort und dennoch ausreichender Wärmeisolierung.

Fazit

Ultrasport hat mit dem Modell Kitzbühel eine schicke und modern geschnittene Allround- bzw. Funktionsjacke auf den Markt gebracht. Das mehrfarbige Design und der tolle Schnitt sind ein wahrer Hingucker – egal ob im Alltag oder auf der Piste. Die Jacke ist leicht und gemütlich, wärmt dabei aber absolut ausreichend. Ein wahrer Allrounder für unter 100 € mit einer enormen Wassersäule, die auch in rauen Gefilden einen guten Komfort bietet.

Wer nicht mehrfach jährlich in den Skiurlaub nach Vancouver oder noch nördlicher fährt, dem sei die Ultrasport Skijacke wärmestens empfohlen!

Ultrasport Damen Skijacke Kitzbühel mit Ultraflow 10.000

Ultrasport Damen Skijacke Kitzbühel mit Ultraflow 10.000
88.8

Style

9/10

    Alltagstauglichkeit

    9/10

      Pistentauglichkeit

      9/10

        Wärmeisolierung

        8/10

          Preis-/Leistung

          10/10

            Pro

            • Passform
            • Tragekomfort
            • Design
            • Leicht
            • Preis-/Leistung

            Contra

            • etwas kurz
            • nicht für Extrembedingungen gedacht

            Schreibe einen Kommentar